Alliander im Porträt : Nicht mehr lekker – und noch nicht satt

In Deutschland ist Alliander wenig bekannt. Dabei sind die Niederländer hier schon jetzt präsent - auch in Berlin

OHNE ENERGIE

Alliander ist ein reiner Netzbetreiber, seit Vattenfall 2009 den Energieversorger Nuon („Lekker Strom“) herausgekauft hat. Mit 3,1 Millionen Strom- und 2,6 Millionen Gasanschlüssen ist Alliander Marktführer in den Niederlanden. Die Aktionäre sind Provinzen (z.B. Gelderland mit 45 Prozent) und Kommunen (z.B. Amsterdam mit 9 Prozent). Diese Aktionäre erhalten laut Vorstandschef Peter Molengraaf 45 Prozent der Rendite als Dividende; der Rest bleibt im Unternehmen bzw. wird reinvestiert.

MIT FILIALEN

In Deutschland betreibt Alliander lokale Strom- und Gasnetze sowie Straßenbeleuchtungen in Brandenburg und NRW. In Berlin managt die Alliander-Tochter Stadtlicht den Betrieb der Ampeln.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben