Berlin : Alte Meister

Stephan Wiehler

Sollten Ihnen in der Adventszeit zufällig ein paar Ölgemälde längst verblichener Berliner Bürgermeister angeboten werden – lassen Sie die Finger davon! Es könnte sich um Diebesgut aus dem Rathaus Schöneberg handeln. Dort werden seit Montag zehn Bilder vermisst. Der Wert der Werke ist weniger mit Geld zu messen als mit der idellen Währung bezirkshistorischer Bedeutung. Es sind die Bildnisse von zehn Gemeindevorstehern, Oberbürgermeistern und Bezirksbürgermeistern, die Schöneberg von 1826 bis 1933 regiert haben. Über das Verschwinden wunderte man sich auch bei der Polizei. Im Rathaus Schöneberg, ulkten die Beamten, seien keine alten Meister, sondern alte Bürgermeister abhanden gekommen. Unterm Christbaum haben die Bilder aber nichts zu suchen. Da hört auch für die Polizei der Spaß auf. (Seite 13)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar