Berlin : Alte Potsdamer Straße wurde mit viel Trara freigegeben

Ha

Mit großem Pomp ist gestern ein kleines Stück Straße eröffnet worden. Gegen 14 Uhr befuhren der Regierende Bürgermeister Diepgen und und Daimler-Vorstand Gentz den letzten bislang noch von Bauarbeitern beherrschten Abschnitt der Alten Potsdamer Straße zwischen Varian-Fry-Straße und Potsdamer Platz, indem sie eine Ehrenrunde mit einem 1937er-Mercedes drehten. Für den Autoverkehr wird die Gasse ebenso wie die beiden neuen Zugänge zum S- und U-Bahnhof Potsdamer Platz in der kommenden Woche freigegeben. Damit ist das Debis-Areal fast fertig, nur noch an wenigen Stellen wird am Innenausbau gearbeitet.

Diepgen betonte, dass es eine historische Fehlentscheidung gewesen sei, die Staatsbibliothek quer zum historischen Verlauf der Potsdamer Straße zu bauen. Der Regierende Bürgermeister dankte Daimler dafür, dieses "wirklich tote Stück Stadt" erfolgreich wiederbelebt zu haben. Tiergartens Baustadtrat Porath hofft, dass es nun auch am Leipziger Platz vorangeht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar