Berlin : Altes Modehaus in neuem Glanz

Peek & Cloppenburg hat in Steglitz modernisiert

-

Heute bleibt das Modehaus Peek & Cloppenburg in der Steglitzer Schloßstraße wegen einiger letzter Umbauarbeiten geschlossen – doch dafür folgt am Mittwoch ab 8 Uhr die große Neueröffnung mit Sonderangeboten, Musik, Kinderprogramm und Ausschank an Kaffee- und Champagnerbars. Rund acht Monate dauerte die Modernisierung des Textilkaufhauses. Ursprünglich wurde das Steglitzer Kaufhaus 1936 eröffnet und ist damit der älteste Standort der Modekette in Berlin. Jetzt wirkt das Haus nicht nur heller und transparenter, sondern bietet auch knapp ein Drittel mehr Fläche.

Neue Abteilungen entstanden in den angrenzenden früheren Räumen des Herrenausstatters Anson’s. Dieser zog ins Center „Das Schloss“, das am 16. März öffnet.

Peek & Cloppenburg ordnet sein Sortiment nun in „Warenwelten“: Kunden finden die Mode bekannter Designer und Marken auf bestimmten Flächen konzentriert. Die klassischen Abteilungen für Anzüge, Hosen oder Jacken haben ausgedient. „Heute kaufen die Kunden nach Stilrichtungen“, sagt Filialleiter Ralf Sternberg. Neu ist auch die „Junge Welt“ im Tiefgeschoss, die für Jugendliche und junge Erwachsene gedacht ist und durch regelmäßige Auftritte von Discjockeys sogar zum „Szenetreff“ werden soll.CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben