Berlin : Altstadt Spandau

Hanni Papke (45) wohnt seit zwei Jahren in der Spandauer Altstadt, einem "bunt gemischten Viertel".
Hanni Papke (45) wohnt seit zwei Jahren in der Spandauer Altstadt, einem "bunt gemischten Viertel".Foto: Julia Nikschick

Leben mitten im Zentrum

Das kosten Wohnungen

: Die durchschnittliche Kaltmiete einfacher Wohnungen (bei Neuvermietung) liegt bei 4,44 Euro pro Quadratmeter, vergleichsweise wenig. 70 Prozent der Eigentumswohnungen kosten weniger als 1500 Euro pro Quadratmeter.

Spandau ist d i e Alternative zur Gesamtberliner Innenstadt. Altstadtflair und Fußgängerzone mit Kneipen, Kino, Restaurants und Geschäften sind sonst nur in westdeutschen Unistädten zu finden. Der Spandauer Weihnachtsmarkt hat nicht umsonst einen guten Ruf. Segelvereine und Ruderklubs sind erreichbar. Und der Spandauer Bahnhof verbindet die Altstadt mit Berlin und der restlichen Welt. Sozial gesehen ist das Wohngebiet gut durchmischt und stabil, es gibt also weder Abstiegstendenzen noch eine drohende Aufwertung mit stark steigenden Mieten.

Die Bewohner der Spandauer Altstadt leben, wo andere shoppen gehen und abends in den Kneipen sitzen. „Ein bunt gemischtes Viertel“, sagt Hanni Papke, 45, die seit zwei Jahren in der Altstadt wohnt: von Rentnern über Alleinstehende bis hin zu kinderreichen Familien. Abends ist es ruhig, trotz des lärmfördernden Kopfsteinpflasters in vielen Straßen, über die aber nur noch wenige Autos fahren. Klackernde Rollkoffer, die ersten Anzeichen eines aufkommenden Interesses bei Touristen, lassen noch auf sich warten.

Eine empfindliche Nase sollte man als Mieter in der Spandauer Altstadt aber nicht haben. Bei den regelmäßigen Straßenfesten entwickele sich Grilldunst, der noch tagelang durch die Straßen ziehe, sagt Hanni Papke, die sich gerade als Physiotherapeutin selbstständig macht. Vier Menschen – Vater, Mutter und zwei Kinder, der Sohn 23 Jahre, die Tochter 20 – leben in einer Mietwohnung von gut 130 Quadratmetern.

Vorher haben sie in Charlottenburg gewohnt, nah am Lietzensee, eigentlich eine beliebte Gegend – aber ihnen habe es dort nicht mehr gefallen. loy/tri

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben