Berlin : Am 26. März wird Biermann Ehrenbürger

-

Dem 70-jährigen Liedermacher Wolf Biermann, der 1976 aus der DDR ausgebürgert wurde, wird am 26. März die Ehrenbürgerschaft Berlins verliehen. Es ist die höchste Auszeichnung, die die Stadt zu vergeben hat. Die Laudatio wird der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) halten. Um die Ehrung gab es im Vorfeld heftigen Streit zwischen der Opposition und den Koalitionsparteien. Die Ehrung findet im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Roten Rathaus statt. Biermann wird der 115. Ehrenbürger Berlins. Er darf sich anschließend auf Kosten der Stadt für die Ehrenbürgergalerie des Parlaments malen lassen, erhält gratis eine Jahreskarte der BVG und das Amtsblatt. Außerdem steht allen Ehrenbürgern ein Ehrengrab auf einem Berliner Friedhof zu. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben