Berlin : Am Ende (9): Der Kapitulant

os

Scheiden tut weh - oder auch nicht. Unsere Trennungen und Kräche der Woche.

Manchmal siegt das Böse über das Gute. Der spanische Thronfolger Prinz Felipe hat nach einer Schmutzkampagne von Monarchisten die Trennung von seiner Gefährtin Eva Sannum verkündet. Das Paar stand kurz vor der Hochzeit, da begannen Erzkonservative ihre Kampagne und holten die alte Geschichte hervor, nach der das Model einst für Unterwäsche posierte. Zwar führte der Prinz "ausschließlich persönliche und private Gründe" für die Entscheidung an, aber es gibt keinen Zweifel daran, dass der Meinungsumschwung in der Bevölkerung zu seiner Entscheidung beigetragen hat. Felipe hob zu großem Lob für Eva Sannum an: "Sie hat viele Qualitäten: Ihre Stärke, ihre Würde, Stolz, Sensibilität, Gerechtigkeitssinn und Entschlossenheit." Das sagen viel zu wenige Männer über ihre Frauen. Aber diese Worte kaschieren: Er hat kapituliert, ohne bis zum Ende für die Frau zu kämpfen. Er weiß, dass er eine andere findet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben