Berlin : Am Ende

os

Sie wollen keine Schlammschlacht wie die Wussows. Susan Atwell, die "Max TV" und auch die Oscar-Verleihung in Deutschland moderiert, hat sich von ihrem Mann, dem Werbefilmer Andreas Kayales, getrennt. Sie könne gut mit Tellern schmeißen, bekannte die 34 Jahre alte Atwell jüngst. "Dass die Fetzen fliegen, muss schon sein in einer leidenschaftlichen Beziehung", sagte sie auch. Was der Grund für die bevorstehende Scheidung ist, verrät sie jedoch nicht - sie und ihr Mann hätten alles versucht, um die Ehe zu retten. Sogar über ein gemeinsames Kind hätten sie nachgedacht. Es sollte die Beziehung wieder kitten. Zur Zeugung ist es aber nicht gekommen, vielleicht hat der Eheberater, den sie aufsuchten, ihnen das ausgeredet.

Nun kann Atwell ihre "superschöne Hamburger Wohnung" nicht alleine halten, 5000 Mark Miete im Monat sind zu viel. Vielleicht heiratet sie ja ein weiteres Mal. Es wäre der dritte Mann, bei dem wird alles anders. Wenn man sich nur nicht selbst dabei aufgibt und einige bewährte Verhaltensweisen vor allem in Konfliktzeiten beibehält. Teller schmeißen zum Beispiel.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar