Berlin : Am Set in Dahlem

NAME

Schauspielerin Tina Bordhin stakst noch ohne Schuhe durch den Kabelsalat, als die Fotografen kommen. Ihr Kollege Hannes Jaenicke zündet sich für die Drehpause erst einmal eine Zigarre an. Nö, seine Lieblingszigarre sei das nicht, dafür gehe er am liebsten in die Savoy Bar, da könne man sich „ordentlich einen reinglocken“. Mit Barbara Demmer, Daniela Ziegler und Simone Thomalla dreht er derzeit „Pia“, eine TV-Komödie über eine alleinerziehende Mutter von vier Kindern, die in dieser Dahlemer Villa einen Job finden wird. Jaenicke spielt einen Landschaftsarchitekten und ihr „Objekt der Begierde“. Das Haus, in dem gedreht wird, steht zum Verkauf – am Set spricht man von 42 Millionen als Kaufpreis. Und damit die Villa auch nach dem Dreh ihr Geld noch wert ist, liegen Schonteppiche auf Schönteppichen, und die metallenen Stativfüße der Scheinwerfer stecken in aufgeschnittenen Tennisbällen. ded

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar