• Am Sonntag sind viele Geschäfte offen 1500 Händler wollen ihre Kunden von 12 bis 17 Uhr bedienen

Berlin : Am Sonntag sind viele Geschäfte offen 1500 Händler wollen ihre Kunden von 12 bis 17 Uhr bedienen

-

Alle Berliner Geschäfte dürfen am morgigen Sonntag zur Internationalen Funkausstellung von 12 bis 17 Uhr verkaufen. Diese Chance werden rund 1500 Betriebe nutzen, wie der Einzelhandelsverband schätzt. Dazu gehören Einkaufszentren wie die Neuköllner GropiusPassagen und die Potsdamer-Platz-Arkaden in Tiergarten. Die Kaufhof-Gruppe öffnet ihre Häuser am Alexanderplatz, am Ostbahnhof und in den Gropius-Passagen sowie Saturn-Elektronikmärkte. Auch das Kulturkaufhaus Dussmann an der Friedrichstraße beteiligt sich. Geschlossen bleiben dagegen das KaDeWe, die Galeries Lafayette, Wertheim und Karstadt.

Erstmals müssen die am Sonntag geöffneten Läden nicht mehr am Sonnabend bereits um 14 Uhr schließen. Die Vorschrift entfiel im Juni mit dem neuen Ladenschlussgesetz. Daher kann man heute vielerorts bis 20 Uhr einkaufen – das Shopping-Wochenende ist länger denn je. Passend dazu bietet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin einen neuen „Shopping Guide Berlin“ an. Die Broschüre über wichtige Einkaufsadressen gibt es kostenlos bei der Berlin Tourismus Marketing GmbH. Außerdem steht die Übersicht im Internet ( www.ihk-berlin24.de ). CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar