Berlin : American Academy bleibt bis 2050

NAME

Die American Academy für deutsch-amerikanischen Kulturaustausch bleibt mindestens bis 2050 in Berlin. Der Präsident der Akademie und ehemalige Chefunterhändler im Bosnien-Konflikt, Richard Holbrooke, werde den neuen Vertrag am Montag unterzeichnen, teilte der Senat mit. Der Stifter der Akademie, Stephen Kellen, erhält ebenfalls am Montag für seine Verdienste um den Kulturaustausch zwischen Berlin und den USA die Ernst-Reuter-Plakette des Senats. „Nachdem es uns gelungen ist, Klarheit für den Bau der Botschaft zu schaffen, ist die Verlängerung des Vertrags ein weiterer Beleg für die enge Verbundenheit zwischen den USA und Berlin“, sagte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD). Das Mietverhältnis für das Anwesen am Berliner Wannsee sollte im Jahr 2013 auslaufen. Die American Academy bietet Aufbaustudien für US-amerikanische Wissenschaftler. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar