Berlin : American Academy: Ein Schock kurz nach der glanzvollen Eröffnung

R.B.

Am vergangenen Sonntag war die Welt in der American Academy am Wannsee noch in Ordnung. Eine glanzvolle Eröffnungsveranstaltung des akademischen Jahres 2001 / 2002 und die Präsentation der neuen Fellows, die nach Berlin eingeladen sind, um hier zu arbeiten und zu forschen. Seit Dienstag ist das alles anders. Ein Schock. Es ist schwer, telefonisch durchzudringen, niemand geht am Abend ans Telefon. Aber natürlich sitzen sie alle beim Institutsdirektor zusammen und diskutieren die Lage. Statements zu bekommen, ist schwierig, das Entsetzen ist groß. Und man möge doch bitte nicht die Nummer weiter blockieren. Interviewwünsche mag man in dieser Situation kaum noch stellen.

Am nächsten Morgen ist die Situation kaum anders. Keinem der Fellows ist jetzt danach, gegenüber der Zeitung Stellung zu den eigenen Gefühlen und Gedanken zugeben. Dazu ist es noch zu früh. Und nach irgendwelchen analytischen Aussagen ist erst Recht niemandem zu Mute. Das ist kein böser Wille, man kann einfach nicht. "Die Leute haben natürlich Verwandte", gibt ein Mitarbeiter zu bedenken, "die machen nichts anderes als wir anderen auch. Sie telefonieren, sie senden e-Mails, sie schauen fern, manche versuchen auch, ihrer Arbeit nachzugehen, aber nur mit einem Auge."

Natürlich hat die Schriftstellerin Susan Sontag ihre Lesung abgesagt, wie es insgesamt weitergeht, wird immer wieder neu diskutiert. Eine Sitzung jagt die nächste.

Die Betroffenheit ist groß. Ein Freund eines Mitarbeiters der Academy war an dem Tag im World Trade Center, bisher gibt es keine Nachricht von ihm. Natürlich hat die American Academy auch Freunde und Förderer in der Finanzwelt. Und natürlich haben viele dieser renommierten Firmen und Kanzleien Büros im World Trade Center. Was das alles bedeutet, vermag noch niemand zu ermessen. Aber es erklärt die äußerst angespannte Lage.

Glück im Unglück hatte ein Gast der Academy, der gestern nach New York zurückfliegen wollte. Er sitzt nun fest im Ungewissen und muss abwarten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben