Berlin : Amphibien-Wanderung: Lurche und Kröten auf dem Weg zum Tümpel

Der milde Februar weckt die Lebensgeister von Lurchen, Fröschen und Kröten. Die Amphibien verlassen derzeit ihre Winterquartiere in Wald und Garten und streben den Laichgewässern ihrer Kindheit zu. "Hauptwanderzeit ist zwischen Februar und April und zwar in den Abendstunden", erklärte der Berliner Landesverband des Naturschutzbund Deutschland (NABU). Zu regelrechten Massenwanderungen kommt es in lauen Regennächten.

Boulevard Berlin:
Was die Stadt bewegt...

Ihrem Instinkt folgend, ziehe es die Tiere zu jenem Teich, See oder Tümpel, in dem sie einst als Kaulquappe geboren wurden. Der NABU appellierte an die Autofahrer, in der Wanderzeit der Lurche besonders aufzupassen. Zur Betreuung der Schutzzäune an gefährlichen Straßen sucht der Verband noch freiwillige Helfer. Sie müssen morgens einsatzbereit sein, die gestrandeten Frösche aufsammeln und über die Straße tragen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben