Berlin : Amt im Netz: Mehr Service durch "Virtuelles Rathaus"

bey

Noch in diesem Jahr will der Bezirk das Projekt "Virtuelles Rathaus" einführen. Das kündigte Stadtrat Svend Simdorn, der den Bereich Bürgerdienste verantwortet, gestern an. Eine Arbeitsgruppe, in der Vertreter des Bezirks, der Wirtschaft und des Senats mitarbeiten, wird in den nächsten Monaten ein Konzept erarbeiten. "Das Ziel besteht darin, den Bürgern mit Hilfe neuer Medien, einen schnellen Service anzubieten", sagte Simdorn. Künftig soll es möglich sein, per Computer Fragen an die Bürgerämter zu richten, die sofort beantwortet werden sollen. Wo die interaktiven Arbeitsplätze entstehen und wie das Projekt finanziert wird, ist noch unklar.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben