Berlin : Amtsgericht verurteilt rechte Schläger

Sechs mutmaßliche Neonazis sind nach einem Übergriff auf politische Gegner am Dienstag vom Amtsgericht Tiergarten der Körperverletzung schuldig gesprochen worden. Gegen fünf der Männer im Alter von 23 bis 41 Jahren ergingen Bewährungsstrafen zwischen fünf Monaten und einem Jahr. Ein einschlägig vorbestrafter 25-Jähriger wurde zu 16 Monaten Gefängnis verurteilt. Zwei der Männer sollen der Pankower NPD angehören.

Die Angeklagten hatten nach Überzeugung der Richter im Anschluss an einen Marsch gegen den Bau der Ahmadiyya-Moschee im Pankow-Heinersdorf vor vier Monaten linke Gegendemonstranten angegriffen. Der älteste Angeklagte muss jeweils 1000 Euro Schmerzensgeld an die beiden Opfer zahlen, die leicht verletzt worden sind. Drei der Angeklagten sollen je 200 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. K. G.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar