Berlin : An Bixente kommt keiner vorbei

Larry Heer („Alois S.“) ist Werder-Kneipier sowie Bayern- und Lizarazu-Fan

-

Unser Politikerskat vor zwei Jahren war ein großer Erfolg. Zur FußballEuropameisterschaft in Portugal liegen dem Tagesspiegel wieder Skatkarten bei. Zusätzlich verraten wir Ihnen, in welchen Berliner Kneipen Sie die EM live auf Leinwänden erleben und in den Pausen Skat spielen können. Die Wirte stellen Ihnen in unser Serie ihre Lieblingsspieler vor. Larry Heer ist Wirt des „Alois S.“ im Prenzlauer Berg. Dort treffen sich an Bundesliga-Spieltagen die Fans von Werder Bremen. Der Wirt aber ist seit 40 Jahren Bayern-Fan. Deshalb hat er sich für Bixente Lizarazu entschieden.

* * *

„Ich mag es, wenn Fußballer Typen sind. Keine stromlinienförmigen Spieler, die sich überall anpassen, sondern Spieler mit einem eigenen Kopf und einem ungewöhnlichen Charakter. Bixente Lizarazu ist so einer, nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz. Er ist niemand, der es genießt, im Licht der Öffentlichkeit zu stehen. Keiner, der regelmäßig in den Schlagzeilen der Boulevardzeitungen auftaucht. Klar, solche Leute braucht der FC Bayern auch, aber „Liza“ zieht sich lieber zurück. Er ist eben ein Individualist. Vielleicht liegt es daran, dass er Baske ist.

Seine Hobbys unterscheiden sich jedenfalls von denen vieler anderer Fußballkollegen. Zum Beispiel ist er ein echter Könner auf dem Surfbrett. Besonders gut gefällt mir, dass er sich für Dinge wie den Naturschutz einsetzt.

Aber natürlich ist er auch ein fantastischer Fußballer, sonst hätte er mit der französischen Nationalmannschaft und den Bayern nicht so viele Erfolge gefeiert. Er ist ein Kämpfer an der Außenlinie mit unglaublichem Siegeswillen. An dem kommt so schnell keiner vorbei. Und wenn er den Ball erobert hat, mit welcher Dynamik er den Ball nach vorn treibt – da macht es einfach Spaß zuzusehen.

Wir werden in diesem Jahr zum ersten Mal ein großes Zelt für die Übertragungen der Fußball-EM aufbauen. Neben den Spielen der deutschen Mannschaft werde ich besonders auf die Franzosen achten und noch einmal Bixente Lizarazu zusehen. Er wird die Bayern ja leider nach dieser Saison verlassen. Und in zwei Jahren bei der WM 2006, wird er schon 36 sein. Vielleicht ist die EM also sein letzter großer Auftritt. “

Aufgezeichnet von Steffen Hudemann

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben