Berlin : An den Schulen fällt weniger Unterricht aus

-

Der Unterrichtsausfall an Berlins Schulen hat den niedrigsten Wert seit mehr als fünf Jahren erreicht. Im Schuljahr 2004/05 sind laut Bildungsverwaltung 2,6 Prozent des Unterrichts ausgefallen (Vorjahr: 3,1). Dies entspricht etwa 14800 von 573000 Wochenstunden. Weitere 44400 Stunden (7,5 Prozent des gesamten Unterrichts) konnten nicht regulär abgehalten werden, wurden aber durch Vertretungskräfte erteilt oder durch die Zusammenlegung von Klassen gesichert. Landeselternsprecher André Schindler und CDUSchulexperte Gerhard Schmid sehen in der leichten Verbesserung „keinen Grund zum Jubeln“. Da vergangenes Jahr wesentlich mehr Lehrer zur Verfügung standen als rechnerisch nötig, hätte eigentlich gar kein Unterricht ausfallen dürfen, sagte Schmid. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben