Berlin : Anbaden am Tag der Arbeit

Acht Sommerbäder öffnen am Sonnabend, am Wannsee ist schon geöffnet. Zeitgleich schließen 16 Schwimmhallen

Matthias Oloew

Am Sonnabend starten die Bäder-Betriebe die Sommersaison. Acht Sommerbäder öffnen dann zum ersten Mal in diesem Jahr. Dazu zählen das Bad Wilmersdorf an der Forckenbeckstraße, das Kreuzberger Prinzenbad, das Kombibad Spandau Süd an der Gatower Straße, das Sommerbad am Insulaner und das Kombibad Mariendorf am Ankogelweg (jeweils täglich 7 bis 19 Uhr), das Sommerbad Pankow (9 bis 19 Uhr), das Kombibad Seestraße und das Lichterfelder „Spucki“ am Hindenburgdamm (beide jeweils 10 bis 19 Uhr). In Wilmersdorf wird es ab Juni auch Open-Air-Kino und Partys geben. Das Strandbad Wannsee hat bereits geöffnet, ab dem 1. Mai montags bis freitags von 10 bis 19, sowie sonnabends und sonntags von 8 bis 20 Uhr. Ein Sonderfall ist das Stadtbad Tiergarten an der Seydlitzstraße. Weil dort das Sommerbad seit Jahren marode ist und die Becken nicht benutzt werden können, öffnet am Sonnabend die Halle ihre Türen zur Liegewiese. Damit ändern sich auch die Öffnungszeiten. Montags bis freitags ist hier von 6.30 Uhr bis 22 Uhr und sonnabends und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Die anderen Frei- und Sommerbäder öffnen am 15. Mai, darunter auch das Olympia-Bad, das derzeit noch saniert wird. Neun weitere Strandbäder haben die Bäder-Betriebe verpachtet, dort gibt es andere Öffnungszeiten und unter Umständen andere Eintrittspreise, wie zum Beispiel im Freibad Wendenschloss, das schon geöffnet ist.

Gleichzeitig mit dem Saisonstart schließen 16 Schwimmhallen. Während der gesamten Sommersaison (also bis 29. August) sind geschlossen: Die neue Halle des Stadtbades Krumme Straße in Charlottenburg, die Hallen Holzmarktstraße in Mitte, Sewanstraße in Friedrichsfelde, Anton-Saefkow- Platz, Zingster Straße, Kaulsdorf, das Stadtbad Neukölln an der Ganghoferstraße, das Kombibad Gropiusstadt, die Schwimmhalle Buch, das Stadtbad Märkisches Viertel, die Hallen Spandau-Nord, Tempelhof an der Götzstraße, Baumschulenweg, Wuhlheide und im Allendeviertel. Die Schöneberger Schwimmhalle am Sachsendamm schließt vom 3. Mai bis 29. August. Weitere 16 Bäder werden im weiteren Verlauf des Sommers geschlossen.

Die Preise bleiben bei vier Euro oder zwei für Früh- und Spätschwimmer. Im Prinzenbad und am Wannsee gibt es Saisonkarten.

Weitere Informationen geben die Bäder-Betriebe telefonisch unter (01803) 102020 (neun Cent pro Minute). Im Internet finden sich Öffnungszeiten unter www.berlinerbaederbetriebe.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben