Berlin : ANDERE WAFFENLAGER

KRIEGSFUNDE

Ende September 2008 wurde auf einer Baustelle in der Gleimstraße in Prenzlauer Berg ein größeres Waffenlager entdeckt: Bauarbeiter stießen auf eine Werfergranate, mehrere Maschinengewehre sowie eine größere Menge Munition aus dem Zweiten Weltkrieg.

FLAK IN GARAGE

Über zwei Berliner „Waffennarren“ war die Polizei im Mai 2008 auf einen 49-Jährigen gestoßen, der in Halle (Sachsen-Anhalt) eine Flugabwehrkanone (Flak) aus dem Zweiten Weltkrieg in seiner Garage stehen hatte. Er hatte sie für 19 000 Euro in Finnland erworben.

GASTRONOM IN HAFT

Ende 2006 wurden in Zehlendorf in einem VW- Bus Sprengstoff und Handgranaten,Maschinengewehre, Flinten und Revolver mit Munition gefunden. Der Besitzer, ein Gastronom (45), erhielt dreieinhalb Jahre Haft. Er habe angeblich nicht gewusst, wohin mit den Waffen, sagte er. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben