Berlin : Andrang

Die Warteschlangen sind so lang wie vor der Disco. Dabei wollen die Studenten nur in die Stabi, um zu lernen

-

Belustigt und genervt ist er, der Student mit Hornbrille, der die Staatsbibliothek West an der Potsdamer Straße in Tiergarten verlässt. „Hier geht es zu wie in einem Club“, sagt er beim Vorbeigehen an wartenden Kommilitonen. Es ist Samstag, und vor dem Eingang der Stabi bilden sich Schlangen. Weder zum Kopieren noch in den Lesesaal kommt man durch, Studenten, die hinausgehen, erhalten eine orangefarbene Karte, mit der sie nachher wieder hinein dürfen. Die einen streiken noch, die anderen lernen schon wieder.

Ein Angestellter der Stabi lässt schon am Eingang nur noch jene durch, die Bücher bestellt haben und abholen wollen. „Gerade jetzt, im Januar und Februar, ist hier immer so ein Andrang“, sagt er und muss schon wieder Studenten am Betreten der Stabi hindern. Aus Sicherheitsgründen dürfen maximal 870 Menschen in den Lesesaalbereich, danach kommt für jede Person, die herausgeht, eine hinein. Auch am Einlass zu den Lesesälen wissen die Angestellten, warum es hier so voll ist: „Bei den Medizinern und Juristen gibt es gerade eine Prüfungswelle.“ Außerdem kämen noch andere Besucher hinzu, die während der Woche keine Gelegenheit haben, die Stabi zu besuchen, sagt die Mitarbeiterin. Auch Zaklina Oparnica, die Geschichte und Englisch studiert, steht an. „In die TU komme ich heute nicht rein.“

Erst streiken und jetzt schnell Versäumnisse nachholen? Für die Studenten am Eingang trifft das jedenfalls nicht zu: Sie haben sich damals, 1997, beim großen Studentenstreik engagiert. Ein anderer Stabi-Besucher war zwar jetzt aktiv dabei, muss aber auch keinen Stoff aufholen: „Ich habe während des Streiks zugesehen, dass ich keine wichtigen Seminare verpasse.“ fam

Staatsbibliothek zu Berlin. Haus Potsdamer Straße, Potsdamer Straße 33, Tiergarten, Öffnungszeiten: Lesesaal Mo-Fr 9-21 Uhr, Sa 9-19 Uhr. Leihstelle und Anmeldung: Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-13 Uhr. Haus Unter den Linden, Unter den Linden 8, Mitte, Öffnungszeiten: Lesesäle Mo-Fr 9-21 Uhr, Sa 9-17 Uhr, Ausleihe außer Haus / Selbstabholbereich: Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr. Auskunfts- und Vermittlungsstelle Tel. 266-0 .

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben