Berlin : Angebliche Geiselnehmer wieder auf freiem Fuß

weso

Wie das Hornberger Schießen ging der Polizeieinsatz aus, bei dem am Mittwochmittag in einer Rechtsanwaltskanzlei Unter den Linden zwei vermeintliche Geiselnehmer festgenommen worden waren. Wie berichtet, war einer der Männer der frühere Kompagnon der Kanzleiinhaberin. Beide wurden noch am Mittwochabend von der Polizei wieder entlassen. Polizei und Justiz prüfen, ob den Männern überhaupt eine Straftat vorgeworfen werden kann. Die Verdächtigen hielten sich mehrere Stunden in der Kanzlei auf. Bei ihnen war die Sekretärin. Diese sagte gestern dem Tagesspiegel, sie habe das "Ganze als nicht schön" empfunden. Sie saß in ihrem Büro, sei von den Männern aber nicht bedroht worden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben