Angebot der Unfallkasse Berlin : Neue Seelsorge-Hotline für Betroffene von Nizza

Über die Hotline sollen Schüler, die den Anschlag in Nizza miterlebt haben, mit erfahrenen Traumatherapeuten verbunden werden. Die Hotline ist auch in den Ferien geschaltet.

von
Blumen und Kuscheltiere als Zeichen der Trauer in Nizza.
Blumen und Kuscheltiere als Zeichen der Trauer in Nizza.Foto: dpa

Die Unfallkasse Berlin hat für die Schüler und Lehrer, die den Anschlag in Nizza miterlebt haben, seit Montag eine Hotline geschaltet. Dies wurde am Donnerstag mitgeteilt, nachdem zuvor alle direkt Betroffenen per Brief informiert worden waren. „Wir werden dieses Angebot auch in der Ferienzeit aufrechterhalten“, so Steffen Glaubitz, Leiter der Abteilung Rehabilitation und Leistungen der Unfallkasse. Da seelische Reaktionen auf solche Erlebnisse häufig erst nach einigen Tagen oder Wochen aufträten, sei es wichtig, „dass die Schüler, ob in Berlin oder auf Reisen, mit ihren Nöten nicht allein bleiben“.

Nach dem Anschlag vor einer Woche hatte der schulpsychologische Dienst der Bildungsbehörde die Erstversorgung übernommen: Seine Mitarbeiter gingen in die zehn betroffenen Schulen, um ihre Hilfe anzubieten und Gespräche zu führen. Die Unfallkasse arbeite mit der Schulpsychologie eng zusammen, erläuterte am Donnerstag Sprecherin Kirsten Wasmuth. Unter der Hotline sollen Anrufer mit erfahrenen Teams von Traumatherapeuten in Kontakt gebracht werden.

Die Unfallkasse weist darauf hin, dass bestimmte Reaktionen wie Schlafstörungen, Schreckhaftigkeit oder Weinen nach einem solchen Erlebnis „normal und zu erwarten sind“. Niemand solle zögern, therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn diese Reaktionen nicht nachlassen. Schüler und Lehrer auf Klassenfahrten stehen generell unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung.

Die Hotline ist täglich von 8 bis 20 Uhr, auch am Wochenende, erreichbar unter Tel. 76 24 11 55.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben