Berlin : Angela Marquardt: Verfahren gegen PDS-Abgeordnete eingestellt

Die PDS-Bundestagsabgeordnete Angela Marquardt muss sich nicht mehr gegen den Vorwurf des Benzin-Diebstahls zur Wehr setzen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des Betrugs sei von der Staatsanwaltschaft eingestellt worden, teilte die PDS-Bundestagsfraktion am Montag mit. Dies wurde amtlich bestätigt. Die Ermittlungen hätten ergeben, dass die Polititikerin nach dem Tanken im Bezirk Prenzlauer Berg im Dezember vorigen Jahres nur versehentlich nicht die Rechnung bezahlt hatte.

Die PDS-Bundestagsabgeordnete hatte nach dem Tanken in der Nähe ihrer Wohnung noch Lebensmittel eingekauft und an der Kasse nicht angegeben, dass sie auch Benzin zu bezahlen hatte. Sie verließ die Tankstelle schließlich, ohne dass der Treibstoff bezahlt war, und wurde daraufhin angezeigt. Marquardt erklärte später, sie habe beim Bezahlen mit der Kreditkarte einfach nicht bemerkt, dass der Betrag für das Benzin fehlte. Sie habe die ausstehende Rechnung aber kurz nach dem Vorfall beglichen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben