Berlin : Angelina Jolie kommt heute zur Premiere

Am Montag London, am Dienstag Paris, heute Berlin – ein respektables Premierenpensum, aber doch zu schaffen, und man braucht dafür nicht mal Drei-Wetter-Taft. Angelina Jolie kurvt derzeit durch Europa, schreitet über die roten Teppiche seiner Metropolen, auf dass „Salt“, ihrem neuen Film, auch die rechte Aufmerksamkeit zukomme. In Berlin tut sie das im Cinestar am Potsdamer Platz, etwa um 19 Uhr wird sie dort eintreffen, will sich, wie es heißt, für die Autogrammwünsche der Fans reichlich Zeit lassen. Am Nachmittag war sie dann schon im Adlon, um in einer Pressekonferenz Rede und Antwort zu stehen über den Actionthriller um die schöne Agentin Ecelyn Salt. „Wir haben uns mit vielen Frauen in der CIA unterhalten“, ließ sie im Vorfeld über die Arbeit an „Salt“ verbreiten. „Jede einzelne von ihnen entpuppte sich als absolut liebenswerte, sympathische Person.“ Was Angelina Jolie aber nicht hinderte, im Film richtig draufzuhauen: „Salt geht an Nahkämpfe sehr aggressiv heran.“ Das war bei ihr selbst nicht immer so: „In manchen Filmen, die ich gemacht habe, gab es die Versuchung, die Action nett aussehen zu lassen, weil ich eine Frau bin.“ Offizielle Nachricht, ob Brad Pitt sie heute begleite, gab es im Vorfeld übrigens nicht. In London war ihr Göttergatte nicht dabei. Immerhin ihr Filmgemahl August Diehl will heute dabei sein. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben