Angriff in Friedrichsfelde : 14-Jähriger schmeißt Stein auf BVG-Bus

Auf einmal flog ein Stein gegen die Scheibe: Um 18.50 Uhr wurde am Mittwoch ein Bus in Friedrichsfelde von Jugendlichen angegriffen.

Nach Polizeiangaben war es eine Gruppe von fünf Jugendlichen, aus der der Stein in der Alfred-Kowalke-Straße auf den Bus der Linie 148 geschleudert wurde und eine Seitenscheibe beschädigte. Die Jugendlichen flohen zunächst, ein 13-jähriger und ein 14-jähriger konnten wenig später in unmittelbarer Nähe des Tatorts gestellt werden. Sie verpfiffen den 14-jährigen Täter, der kurz darauf zu Hause aufgesucht wurde und die Tat umgehend gestand. Gegen ihn wurde Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erstattet. Verletzt wurde bei der Aktion niemand. (Tso)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben