Berlin : Angst vor dem Ex: Frau springt aus dem Fenster

Eine 36-jährige Frau ist aus Angst vor ihrem ehemaligen Lebensgefährten am Mittwochvormittag aus dem Fenster ihrer Hochparterrewohnung in der Sophie-Charlotten-Straße in Charlottenburg gesprungen. Sie wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Der 35-Jährige hatte sie nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei zuvor mit einem Messer angegriffen und sie dabei mit tiefen Schnitten im Gesicht verletzt. Um der Gewalt ihres Ex-Partners zu entfliehen, sah sie als Ausweg offenbar nur noch den Sprung aus dem Küchenfenster. Der Mann flüchtete anschließend. Die Kriminalpolizei fahndet nach ihm. Bislang sei unklar, was die Hintergründe des Streits waren, hieß es bei der Polizei. In der Wohnung des Opfers sicherten Kriminalbeamte gestern Spuren. Im vorigen Jahr hat die Polizei 13 222 Fälle von häuslicher Gewalt in ihrer Kriminalstatistik verzeichnet – das entspricht einen Anstieg von 700 Taten gegenüber dem Vorjahr. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben