Berlin : Anleitung für Amerika

„Zeitung im Salon“: Robert von Rimscha liest aus seinem Buch über die Bushs. Heute Anmeldung

-

Achtmal hat er die USA im Bus durchquert, 47 der 50 Bundesstaaten besucht, als Holzfäller in den Rocky Mountains, als Putzhilfe in New Orleans und als TruckFahrer in Neuengland gearbeitet: Robert von Rimscha, Amerika-Korrespondent des Tagesspiegels von 1996 bis 2000, kennt die USA aus vielen Perspektiven. Er nennt das Land „ein Labor für die Welt von morgen“.

Für die zweite Veranstaltung unserer Reihe „Zeitung im Salon“ kehrt von Rimscha, der bis August dieses Jahres Leiter der Parlamentsredaktion war und jetzt als Sprecher der FDP arbeitet, zurück in seine zweite, publizistische Heimat. Am Donnerstag, dem 28. Oktober, liest er für Tagesspiegel-Leser aus seinem Buch „Die Bushs – Weltmacht als Familienerbe“ und erklärt jenes republikanische Amerika, das vielen Europäern so fremd ist. Kurz vor der US-Präsidentschaftswahl am 2. November wird von Rimscha mit Christoph von Marschall, Leitender Redakteur Meinung, natürlich auch die Wahlchancen von John Kerry und George W. Bush debattieren.

Robert von Rimscha ist in seinen Büchern über „Die Kennedys“ und „Die Bushs“, beide erschienen im Campus Verlag, dem Phänomen der Polit-Aristokratie in Amerika nachgegangen. Zwei Familien, zwischen denen erstaunliche Parallelen existieren: Beide gelangten in der Urgroßvater-Generation mit teilweise brachialen Mitteln zu Reichtum, danach zu politischer Macht, und die jetzt aktive Generation sieht sich Zweifeln an ihrer Integrität ausgesetzt. „Fast wie bei den Buddenbrooks“, sagt Robert von Rimscha, der den älteren George Bush bereits beim Wahlkampf 1988 erlebte.

In der Reihe „Zeitung im Salon“ lesen Tagesspiegel-Autoren – im Falle von Rimscha: ein ehemaliger Autor dieser Zeitung – für Tagesspiegel-Leser. Der Salon mit von Rimscha findet ausnahmsweise im „c/o Berlin“ statt. Wie bei der Premiere mit Elisabeth Binder im September servieren die literarischen Köche von „eßkultur“ passende Speisen. Diesmal fiel die Wahl leicht: Es gibt Real Texas Food. Tsp

„Zeitung im Salon“ im „c/o Berlin“, Linienstraße 44, Mitte. Einlass 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Eintritt 10 Euro inklusive Essen. Anmeldung ist erforderlich, heute von 7.30 bis 20 Uhr unter Tel. 26009-609. Die nächsten Termine: Bas Kast am 2. Dezember, Harald Martenstein am 20. Januar.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar