Berlin : Anschlag auf Ausstellung gegen Rechtsextreme

-

Erst warfen die unbekannten Täter in der Nacht zu Freitag Pflastersteine gegen die Fensterscheibe im Erdgeschoss des Lichtenberger Kulturvereins. Dann stiegen sie in das Haus in der Sewanstraße in Friedrichsfelde ein und rissen drei Informationstafeln der Ausstellung gegen Rechtsextremismus von der Wand. Als die Alarmanlage schrillte, flüchteten sie. Der Staatsschutz ermittelt. „Wir schließen nicht aus, dass es sich um Täter aus der rechtsextremen Szene handelt“, hieß es bei der Polizei. Seit zwei Wochen ist die Schau „Motiv. rechts 2“ zu sehen. Die Ausstellung ist initiiert von der „Antifa Hohenschönhausen“ und der „Initiative gegen Rechtsextremismus“. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben