Anschlag auf Autobahn : Harter Gegenstand auf Wagen geworfen

Gefährlicher Leichtsinn auf der Autobahn 114 bei Pankow. Unbekannte warfen einen harten Gegenstand von einer Fußgängerbrücke. Die Frontscheibe eines Autos wurde beschädigt, die Fahrerin blieb unverletzt.

von

Mehrere Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag einen harten Gegenstand auf die Bundesautobahn 114 (A114) bei Pankow geworfen und dabei eine Autofahrerin in Gefahr gebracht. Die 21-jährige Frau war mit ihrem Wagen gegen 0.40 Uhr zwischen dem Autobahndreieck Pankow und dem Stadtzentrum unterwegs, als sie auf einer Fußgängerbrücke etwa zehn Personen wahrnahm. Kurz darauf traf ein harter Gegenstand die Frontscheibe ihres Fahrzeuges auf der Beifahrerseite. Das Glas wurde beschädigt die Fahrerin blieb aber unverletzt. Der Gegenstand wurde beim Aufprall auf die Fahrbahn geschleudert, um was es sich dabei handelte, ist noch ungeklärt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben