Berlin : Anschlag auf „rechtes“ Lokal

-

Die gewalttätigen Attacken der linken Szene auf Personen und Lokale der rechten Szene gehen weiter. In der Nacht zu Montag warfen drei Frauen die Schaufensterscheibe eines Lokals in der Voigtstraße in Friedrichshain ein. Gegen 0.40 Uhr war ein Passant durch den Lärm auf die Frauen aufmerksam geworden und hatte die Polizei gerufen. Bei ihrer Festnahme nannten die 23 und 26 Jahre alten Täterinnen als Motiv, dass das kürzlich eröffnete Lokal „Kiezkneipe 3“ der rechten Szene zuzuordnen sei. Der für politische Delikte zuständige Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Am Freitagabend hatten, wie berichtet, mehrere Vermummte versucht, die Wohnungstür eines bekannten Rechtsradikalen in Prenzlauer Berg einzutreten – offensichtlich eine „Warnung“ der linken Szene: Sebastian S. hatte am Sonnabend die Neonazidemo in Schöneweide angemeldet. Am 20. Dezember will die Neuköllner Antifa-Szene in Rudow gegen einen angeblichen „Naziladen“ demonstrieren. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben