Berlin : Anschlag: Unzufriedener Gast warf Rauchbombe in Sex-Club

weso

Mit einer Rauchbombe hat sich am frühen Montagmorgen ein unzufriedener Gast in einem Sex-Lokal an der Straße Alt-Moabit in Tiergarten gerächt. Der 40 Jahre alte Schornsteinfeger war gegen 4 Uhr mit anderen Lokalgästen in Streit geraten, das Personal warf ihn daraufhin hinaus. Der angetrunkene und verärgerte Mann schlug dann mit der Faust ein Loch in die Fensterscheibe und warf einen Rauchtopf in den Club. Der Rauchtopf gehört zum Handwerkszeug des Schornsteinfegers. Ein kleines Feuer erlosch von selbst, allerdings wurde das Lokal vollkommen verqualmt. Der Mann wurde in seiner Wohnung festgenommen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben