Anti-Atom-Demo : Mehrere zehntausend Teilnehmer erwartet

Mit 50 000 Menschen rechnen die Veranstalter, die Polizei hält das noch für niedrig geschätzt – und hat deshalb eine Route über möglichst breite Straßen vorgeschlagen.

Zur Großdemonstration gegen die Atomenergie ruft für den morgigen Sonnabend der Umweltverband „Naturfreunde Deutschlands“ (NFD) auf. Treffpunkt ist ab 12 Uhr auf dem Potsdamer Platz. Um 14 Uhr soll der Protestzug starten. Er führt an der CDU-Bundeszentrale vorbei und endet auf der Straße des 17. Juni vor dem Brandenburger Tor (siehe Grafik). Dort sind eine Kundgebung und Konzerte mit den Bands „Wir sind Helden“ und „Mono und Nikitaman“ geplant. Weitere Großdemos sind in Hamburg, Köln und München angemeldet. (Tsp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben