Arbeitnehmervertreter : Nachfolgerin gewählt

Benita Hanke wird die neue Vorsitzende des Hauptpersonalrates des Landes Berlin. Sie wird damit die Nachfolgerin Uwe Januszewskis, der Mitte März nach einer Verurteilung wegen Verbreitung von Kinderpornographie zurückgetreten war.

Nach dem Rücktritt des bisherigen Vorsitzenden wegen Kinderpornografie hat der Hauptpersonalrat des Landes Berlin am Dienstagmorgen offiziell eine Nachfolgerin gewählt. Für die Interims-Vorsitzende Benita Hanke stimmten alle 31 Personalratsmitglieder. Das bestätigte der Vize-Chef des Gremiums, Erko Basmann, dem Tagesspiegel. Vor allem die Gewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes hatten sich hinter Hanke gestellt, zuvor war sie zwei Jahren im Hauptpersonalrat als Vize tätig. Der Ex-Vorsitzende Uwe Januszewski war nach einer Verurteilung wegen Verbreitung von Kinderpornografie Mitte März zurückgetreten. Der Hauptpersonalrat vertritt rund 130.000 Landesbeschäftigte.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben