Berlin : Arbeitsagentur will künftig besser beraten Jobcenter sollen Finanzen selbst verwalten

-

Spätestens ab dem 1. März sollen die Leiter der Jobcenter ihre Finanzen eigenständig verwalten und entscheiden, wen sie einstellen. Das besagt eine Vereinbarung, die Arbeits-Staatssekretärin Susanne Ahlers und der Leiter der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit, Wilhelm Schickler, gestern unterzeichneten. Bisher musste dies mit den Kommunen und Arbeitsagenturen abgesprochen werden.

Unterdessen zogen die Agenturen Nord, Mitte und Süd eine Jahresbilanz. Sie hoben die Kundenzentren hervor, in denen seit spätestens Oktober letzten Jahres Arbeitslosengeld-I-Empfänger betreut werden. Arbeitssuchende vereinbaren dort Termine mit Agentur-Mitarbeitern, die sich vor einem Treffen vorbereiten. So müssten die Vermittler die Arbeitslosen nicht mehr mit dem Blick auf die Schlangen im Flur beraten, sondern könnten sich pro Klient zwischen dreißig und 45 Minuten Zeit nehmen, sagte die Leiterin der Arbeitsagentur Berlin Nord, Petra RöhlingerSchulz. Außerdem kämen auf einen Mitarbeiter statt zuvor etwa 800 zu Vermittelnde etwa 250 erwachsene Arbeitslose oder 150 Jugendliche. Dies verfehlt die ursprüngliche Hartz-IV-Planung: Ein Berater sollte für 75 Jugendliche zuständig sein. Der Service der Kundenzentren umfasst auch eine Telefon-Hotline, über die zum Ortstarif zum Beispiel Termine vereinbart werden können.

Während eine Studie der Bundesregierung die Ich-AG als erfolgreiches Instrument der Hartz-Reformen lobt, kann auch in Berlin eine positive Entwicklung beobachtet werden. So gab es im vergangen Jahr 17 600 Ich-AGs, 6500 davon waren Neugründungen. Die Zahl der Arbeitslosen in Berlin hat sich dagegen erhöht: 2005 waren 319 177 Menschen arbeitslos, vor einem Jahr waren es 20 516 weniger. Von ihnen empfingen 225 092 Personen Arbeitslosengeld II, 94 085 bezogen Arbeitslosengeld I. Durchschnittlich dauert es zurzeit 283 Tage, bis ein Arbeitslosengeld-I-Empfänger in einen neuen Job vermittelt wird. kö

Die Mitarbeiter der Arbeitsagenturen sind werktags von 8 bis 18 Uhr unter der Nummer 55 55 20 20 00 zu erreichen. Unter 25-Jährige wählen 55 55 20 30 00.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben