• Arbeitsgemeinschaft "Leben mit Obdachlosen" pocht auf allgemeines Grundrecht der Freizügigkeit

Berlin : Arbeitsgemeinschaft "Leben mit Obdachlosen" pocht auf allgemeines Grundrecht der Freizügigkeit

Gegen die Vertreibung Obdachloser von öffentlichen Plätzen will am heutigen Dienstag die Arbeitsgemeinschaft "Leben mit Obdachlosen" protestieren. Trotz Verbots werden Mitglieder im Bahnhof Zoo sowie in S- und U-Bahnen Obdachlosen-Zeitungen verkaufen. Nach Angaben der Initiatoren hatte der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg den Vertrieb der Blätter in vielen Bereichen des öffentlichen Nahverkehrs untersagt. Das allgemeine Grundrecht der Freizügigkeit dürfe nicht durch "Hausrecht" außer Kraft gesetzt werden, betonte die Arbeitsgemeinschaft, in der 70 kirchliche und soziale Initiativen zusammengeschlossen sind.

0 Kommentare

Neuester Kommentar