Berlin : Arbeitsloser Marzahner gewann Lotto-Millionen

tob

Der Berliner Gewinner von über sieben Millionen Mark aus dem bislang größten Lotto-Jackpots dieses Jahres ist ermittelt. Nach Angaben der Deutschen Klassenlotterie Berlin tippte ein arbeitsloser Famililienvater aus Marzahn die richtige Zahlenkombination. Die restlichen rund 21 Millionen Mark teilen sich wie berichtet zwei Glückspilze aus der Lüneburger Heide und aus dem Heidelberger Raum.

Der 53-jährige Berliner Alexander W. meldete sich laut Klassenlotterie gestern mit den Worten: "Ich habe am Wochenende den Jackpot geknackt. Was muss ich jetzt machen?". Hätte er den Gewinn 13 Wochen nach der Ausspielung am Sonnabend nicht beansprucht, wäre dieser verfallen. Da Lotto-Spieler in Berlin nicht verpflichtet sind, ihre Adresse anzugeben, kann die Klassenlotterie Gewinner nur ermitteln, wenn sie im Abonnement oder mit Lottokarte spielen und Gewinne automatisch auf dem Konto landen. Bis Montag war nur bekannt, dass der Gewinnschein in Hohenschönhausen abgegeben worden war. Der Marzahner habe gesagt: "Der Gewinn kommt vor Weihnachten gerade richtig, so kann man sich und der Familie ein paar Geschenke machen, die man sich als Arbeitsloser sonst nicht leisten kann", hieß es. Den größten Teil wolle er aber zur Bank bringen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar