Berlin : Arbeitsloser zog im Arbeitsamt ein Messer

-

Ein 42jähriger Mann hat gestern im Arbeitsamt Treptow eine Kundenberaterin mit dem Messer bedroht: „Ich will jetzt meinen Scheck.“ Die 33-jährige Angestellte flüchtete in einen Nebenraum und holte Hilfe. Mehrere Kollegen konnten den Mann beruhigen, ihm das Messer abnehmen und festhalten. Die Polizei nahm ihn in der Arbeitsagentur an der Rudower Chaussee vorübergehend fest, entließ den Mann aber wenig später. Er habe niemanden verletzt, hieß es. Der Leiter des Arbeitsamtes, Konrad Tack, sagte, das Messer habe eine 30 Zentimeter lange Klinge gehabt. Eine jüngere Kollegin der bedrohten Frau erlitt einen Nervenzusammenbruch. Wie Tack weiter sagte, stand dem Mann mit dem Messer, der seit längerem Arbeitslosenhilfe bezieht, tatsächlich ein Geldscheck zu, dieser sei allerdings Tage zuvor per Post verschickt worden. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben