ARBEITSZEITKONTEN : Poelchau-Schulleiter: Entscheidung erwartet

Foto: Georg Moritz
Foto: Georg MoritzFoto: Georg Moritz

DER FALL BARNEY



Im Streit um den Verbleib des Schulleiters Rüdiger Barney an der Poelchau-Schule in Charlottenburg-Nord soll bis Freitag eine Entscheidung getroffen werden. Elternvertreter hatten am Montag das Gespräch mit Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) gesucht. „Angetroffen haben wir nur ihren Pressesprecher“, sagt ein Elternvertreter. „Aber die Senatsverwaltung will die Pensionierung überdenken.“ Fällt die Entscheidung negativ aus, wird am Freitag mit einem Schulstreik gerechnet. Der 64-jährige Direktor sollte aufgrund seiner freien Tage auf dem Arbeitszeitkonto bereits am gestrigen Dienstag pensioniert werden. Barney stellte den Antrag, die freien Tage ausbezahlen zu lassen, wollte sogar auf das Geld verzichten, um das Schuljahr zu beenden. Die Senatsverwaltung lehnte ab. In seinem Büro war der Schulleiter gestern noch zu erreichen. „Bis zu den Osterferien darf ich vorerst bleiben“, sagt Barney. Eine Stellungnahme der Senatsverwaltung bleibt weiterhin aus.

ARBEITSZEITKONTEN

Um die Arbeitszeitkonten für Lehrer gibt es seit langem Streit zwischen Senat und Gewerkschaft. Die Konten waren 2003 als Ausgleich für eine Erhöhung der Arbeitsstunden eingerichtet worden. Fünf Tage pro Jahr werden Pädagogen seitdem gutgeschrieben, inzwischen haben also viele Lehrer 50 Tage angesammelt.

ABSCHAFFUNG GEFÄHRDET

Rot-Schwarz hat im Koalitionsvertrag vereinbart, die Arbeitszeitkonten nicht weiterzuführen. Doch bisher gibt es keine Einigung mit der GEW, welchen Ausgleich für die damalige Arbeitszeiterhöhung es stattdessen geben soll. Der Senat hat Stundenreduzierungen für Grundschullehrer und Pädagogen an Brennpunktschulen sowie eine Stunde Altersermäßigung angeboten. Der GEW reicht das nicht. Inzwischen ist nicht klar, ob das gesteckte Ziel erreicht wird, die Neuregelung zum neuen Schuljahr zu schaffen. jet/svo

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben