Architektur-Wettbewerb : Wasseranschluss für urbane Wüste am Hauptbahnhof

In die urbane Wüste nördlich des Hauptbahnhofs kehrt bald neues Leben ein. Die künftige Europacity soll zum Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal hin geöffnet werden.

von
Beste Wasserlage. Der Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal verläuft längs der Europacity – und soll mit dem neuen Stadtviertel erschlossen werden. Simulation: Relais Landschaftsarchitekten
Beste Wasserlage. Der Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal verläuft längs der Europacity – und soll mit dem neuen Stadtviertel...

Die Stadtentwicklungsverwaltung hat gemeinsam mit dem Bezirksamt Mitte, dem Projektentwickler Vivico und der Deutschen Bahn einen landschaftsplanerischen Wettbewerb zur Gestaltung der Freiflächen in der Europacity Heidestraße entschieden. Gewonnen hat das Berliner Planungsbüro Relais, das bereits die Grünfläche am einstigen Palast der Republik gestaltet hat. Der Siegerentwurf sieht vor, die künftige Europacity zum Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal hin zu öffnen – mit sanften Neigungen, niedrigen Geländestufen und einem Holzdeck im Becken des Stadthafens. Senatsbaudirektorin Regula Lüscher lobte den vielfältigen „Bezug zum Wasser“ und die geplante Stadtlandschaft, die fast ohne Treppen, Geländer und Brücken auskomme.

Von den 22 beteiligten Wettbewerbsbeiträgen wurden weitere fünf prämiert. Alle stammen von Berliner Büros. Die Umsetzung soll 2012 beginnen.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben