• Arena Berlin darf Namen behalten Treptower Halle siegt im Streit gegen ehemaliges Velodrom

Berlin : Arena Berlin darf Namen behalten Treptower Halle siegt im Streit gegen ehemaliges Velodrom

-

Berlin hat wieder zwei „Arenas“ mit annähernd demselben Namen: die „Arena Berlin“ in Treptow und die von der Velomax GmbH betriebene „Berlin Arena“ in der Landsberger Allee. Das Kammergericht hat am Freitag eine durch Velomax erwirkte einstweilige Verfügung aufgehoben, die es der Treptower Arena untersagte, sich „Arena Berlin“ zu nennen. Die Ähnlichkeit war vor knapp einem Jahr entstanden, als Velomax das damalige „Velodrom“ umbenannte und gleich beide Namen als Marke schützen ließ.

Das Gericht folgte nun offenbar der Argumentation der „Arena Berlin“, ihr Name sei auch ohne offizielles Siegel schützenswert gewesen, da er sich über die Jahre etabliert hatte. Dadurch wird in Frage gestellt, ob der Markenschutz von Velomax überhaupt hätte vergeben werden dürfen. Das Grundproblem ist nach Ansicht der Richter mit dem Urteil aber nicht beseitigt: die Verwechslungsgefahr. Nach Darstellung der Treptower Arena haben Zuschauer seit der Umbenennung des Velodroms immer wieder die beiden Hallen verwechselt. Auch viele Taxifahrer seien überfordert.

Somit ist ein Ende des Streits nicht in Sicht. Die Arena Berlin, die ebenfalls schon erfolglos gegen den Namen des Konkurrenten geklagt hatte, will nun ihrerseits mit Velomax über deren Umbenennung reden. Ihr Anwalt kündigte an, notfalls auch ein Verfahren beim Patentamt anzustrengen, um den Markenschutz der Velomax wieder rückgängig zu machen. eck

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben