Berlin : Artischocken vom Türken

-

Teure Anbieter von Luxusprodukten wie der RungisExpress haben bei kostenbewussten Köchen wie Stephan Garkisch gegenwärtig keine Chance, denn sonst könnten sie bei ihren streng gebremsten Preisen nicht mehr rentabel arbeiten. Er geht zusammen mit dem Kollegen Stoll gern zum Türken an der Ecke Berliner Straße/Bundesallee und greift zu, wenn es gute Artischocken oder Zucchini gibt, denn: „Da kann man einfach gut handeln und viel Geld sparen.“ Fleisch und Fisch wie Perlhuhn oder Loup de Mer beziehen sie wie praktisch alle anderen Köche dieser Serie bei Lindenberg in Charlottenburg – wo ihnen vor den gut gefüllten Regalen auch meist die Inspiration für die Tageskarte kommt. Und dann darf’s doch noch ein wenig Luxus sein, und zwar beim Käse: Philippe Causse, „Maitre Philippe“ aus der Ludwigkirchstraße, hält für sie die entsprechende Ware bereit.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar