Berlin : Asbestfunde bei Asphaltsanierung in West-Bezirken

Berlin - In der Fahrbahn der Spandauer Wasserwerkstraße ist asbesthaltiges Fugenmaterial entdeckt worden. Deshalb hat der Bezirk die geplante Sanierung vorerst gestoppt. Entsprechendes Füllmittel ist in den 60er und 70er Jahren im gesamten West-Berliner Stadtgebiet verwendet worden, sagte der Sprecher der Spandauer Bauverwaltung, Patrick Sellerie. Es werde jetzt zunehmend bei Fahrbahnreparaturen entdeckt. Da der Asbest gebunden ist und Fasern auch nicht durch den Fahrzeugverkehr oder bei Straßenschäden in die Luft geraten können, besteht für die Anwohner keine Gefahr. Das Fugenmaterial muss jetzt jedoch vor dem Abfräsen der alten Asphalt- und Betonschicht von Arbeitern in Schutzkleidung per Hand abgeschält werden. Die Arbeiten beginnen im September. du-

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben