Berlin : Asien zu Gast in Berlin

Am Montag beginnen die vierten Asien-Pazifik-Wochen

-

An diesem Montag wird der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, die vierten AsienPazifik-Wochen (APW) eröffnen. Zur Feier am Gendarmenmarkt kommen auch Bundeskanzler Gerhard Schröder und die Vizepräsidentin des Oberhauses des indischen Parlaments, Najma Heptulla. Natürlich gehören zu solchen Feierlichkeiten nicht nur große Worte, sondern auch Musik: Indische und chinesische Tanzgruppen sollen schon mal einen Vorgeschmack auf die 14 asiatisch-pazifischen Tage geben.

Bis zum 28. September präsentieren 19 Länder des asiatisch-pazifischen Raumes auf 250 Veranstaltungen Kultur und Kunst aus ihrer Heimat. Im Museum für Ostasiatische Kunst etwa sind unter dem Titel „Bilder für die Halle des Ruhmes“ chinesische Offiziersporträts und Schlachtenkupfer der Ära Qianlong ausgestellt. Wer es entspannt mag, der kann im Haus Ungarn in der Karl-Liebknecht-Straße meditieren üben. Am 16. September ist dort der Qi Gong-Großmeister Chen Le Tian zu Gast und zeigt den Besuchern den Weg in die Tiefen ihrer Seele.

Abendunterhaltung gibt es vom 15. bis zum 18. September im BKA Luftschloss. „Häuptling Abendwind“ heißt die deutsch- chinesische Theaterproduktion mit Musik von Jacques Offenbach. dro

Weitere Informationen im Internet

www.apforum.com

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben