Attacke in der U-Bahn : Vandalen werfen Mann Flasche ins Gesicht

Zwei Männer haben in der Nacht zum Sonntag im U-Bahnhof Alexanderplatz einen 52-Jährigen mit einer Glasflasche schwer verletzt. Er hatte sie angesprochen, weil die beiden dort mit einem Stift rumschmierten.

BerlinDer Mann hatte das Duo nach Angaben der Polizei angesprochen, als es am Bahnsteig der Linie 8 mit einem Stift rumschmierte. Im Verlauf des Streits schlugen und traten die 17- und 22-Jährigen ihr Opfer. Als der Mann flüchten wollte, verfolgten sie ihn. Der Ältere warf ihm laut Polizei aus vier Metern Entfernung eine Flasche mit voller Wucht ins Gesicht.

Das Opfer erlitt schwere Augen- und Gesichtsverletzungen. Mehrere Zeugen beobachteten den Überfall und alarmierten die Polizei. Aufgrund der genauen Beschreibungen konnten die Beamten die beiden Männer wenig später in der Nähe des Tatorts festnehmen. Sie wurden vernommen und blieben zunächst in Gewahrsam. (kj/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben