Berlin : Auch an den Schulen wird gewählt

In der vergangenen Woche stimmten rund 127 200 Jugendliche bei der U18-Wahl ab. Am heutigen Freitag endet nun die Juniorwahl, an der bundesweit etwa 250 000 Schüler teilnehmen. Der Unterschied sei, laut Veranstalter, dass die Juniorwahl in den Sozialkunde-Unterricht eingebunden ist.

Seit dem neuen Schuljahr standen in über 1000 Schulen mehrere Unterrichtseinheiten zum Thema „Demokratie und Bundestagswahl“ auf dem Lehrplan. Wahlbenachrichtigungen wurden ausgegeben, Wahllokale eingerichtet – wie bei der echten Bundestagswahl. Abstimmen können Schüler aber auch im Internet. Studien der Universität Stuttgart belegen, dass nach der Juniorwahl 2005 die Beteiligung der Eltern an der Bundestagswahl um etwa vier Prozent anstieg. Unterstützt wird die Juniorwahl von der Bundeszentrale für politische Bildung. Das Ergebnis wird am Wahlsonntag, 18 Uhr, im Internet bekannt gegeben. tig

Informationen im Internet:

www.juniorwahl.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben