Berlin : Auch Berliner Flughäfen geschlossen Hunderte Passagiere campieren in Terminals

Abflugschalter geschlossen, Warten, Ungewissheit: Schon tagsüber wurden gestern auf den Flughäfen Tegel und Schönefeld 45Abflüge wegen des Vulkanausbruchs in Island gestrichen, der Flugverkehr kam aber noch längst nicht gänzlich zum Erliegen. Erst ab 20.30 Uhr ging gar nichts mehr. Die Deutsche Flugsicherung sperrte auch den Luftraum über Berlin. Fast alle der noch insgesamt 55 am Abend geplanten Starts und Landungen wurden abgesagt. Hunderte Passagiere stürmten die Airline-Schalter, campierten zwischen Koffern. Gegen 22 Uhr durften dann überraschend die letzten Spätflüge doch noch starten. Ab wann der Himmel über Berlin am Freitag wieder regulär freigegeben wird, konnte gestern niemand sagen. Es hängt von der Wetterlage ab. Informationen zu allen Flügen werden auf der Website „www.berlin-airport.de“ aktualisiert. Auskünfte geben auch die jeweiligen Fluggesellschaften und Reisebüros. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben