Auf dem Müggelsee : Kinder beim Kajaktraining gekentert

Sie kamen noch einmal mit dem Schrecken davon: Auf dem Großen Müggelsee konnten sich am Freitagnachmittag vierzehn Kinder und ein Erwachsener aus Seenot retten.

von

Die Acht- bis Zwölfjährigen waren in insgesamt drei Kajaks unterwegs. Der Wind blies stark, und deshalb kenterten gegen 18 Uhr die Boote. Die Kinder schwammen selbst an das Ufer oder wurden vom Wasserrettungsdienst aus den Wellen gezogen, teilte die Polizei mit. Ein Notarzt kam hinzu, er stellte aber lediglich leichte Unterkühlungen fest. Keines der Kinder musste ins Krankenhaus, und auch der Betreuer kam mit dem Schrecken davon.

Aufgrund des starken Windes waren auch einige Bäume umgestürzt, so dass die Feuerwehr sie zerlegen und bergen musste.

6 Kommentare

Neuester Kommentar