Berlin : Auf dem Weihnachtsmarkt niedergestochen

Ha

Wieder eine Messerattacke in der Stadt: Auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz wurde am Sonntag abend ein Mann niedergestochen. Mitten im Gedränge des belebten und beliebten Marktes war ein Unbekannter mit einem Messer auf einen 21-jährigen Äthiopier losgegangen. Nach den ersten Ermittlungen der Polizei soll einer der beiden Männer den anderen zunächst angerempelt haben. Danach kam es zu einer kurzen Rangelei und Schubserei, in dessen Verlauf der Täter ein Messer zog und seinem Kontrahenten dieses in die Leistengegend stieß. "Da sind die Emotionen schnell hoch geschlagen, sagte ein Beamter gestern. Das Opfer schwebt nicht in Lebensgefahr; der etwa 18 bis 20 Jahre alte Täter, der in Begleitung einer Frau mit schulterlangen Haaren war, konnte im Trubel untertauchen; das Messer nahm er mit. Vermutlich sei der Täter Türke, sagt die Polizei, es gebe keinen Anhaltspunkt, dass einer der Männer in Drogenhandel verwickelt sei.Die Direktion 2 sucht Zeugen: 3301 50463.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben