Berlin : Auf der Welle

NAME

Zur Begrüßung gab’s erstmal eine Blumenkette – wenn auch aus Kunstblüten – umgehängt. Schließlich wurde am Freitagabend der neue Surf-, Skate- und Snowboardladen der In-Marke „Quiksilver“ an der Tauentzienstraße eröffnet. Da durfte ein wenig Hawaii-Feeling nicht fehlen. Dazu gehört auch, dass sich das Personal in weiten Shorts, knallbunten Hemden und beach-blond-gesträhnten Haaren präsentiert. Sie tragen eben das, was die Marke abgesehen von den Boards zu bieten hat. Begonnen hat alles Ende der 60er Jahre in Australien. Die Surffreaks Alan Green und John Law entschieden sich, aus einer Leidenschaft einen Lifestyle zu machen. Jeff Hakmann (53), ebenfalls begeisterter Wellenreiter aus Hawaii, verhalf der Marke zum Durchbruch in den USA. Zur Eröffnung des Berliner Ladens hielt Hakmann sich an einem Bier fest und strahlte in seinem bunten Hawaii-Hemd sonnengebräunt in die Runde. Vielleicht, weil die Welle nun endlich auch Berlin erreicht hat. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben