Auf Deutsch gesagt : Brigitte Grunert über die Sprache der Politiker

Schonend beigebracht

Grunert
Brigitte Grunert

Klar, der Staat braucht Einnahmen, denn die Ausgaben müssen finanziert werden, und das ist angesichts des unentwegt wachsenden Schuldenberges schwierig. Wie also implementiert man die richtigen Konzepte, wie generiert man Einnahmen und möglichst wenig Ausgaben?

Ja, so reden sie, unsere Politiker. Es scheint ihnen egal zu sein, ob Normalbürger ihre umständliche Sprache verstehen. Die CDU, die sich seit langem gegen die Grillerei im Tiergarten wendet, ist nun für eine Gebühr, die der Pflege der Grünanlagen dienen soll. Aus der Antragsbegründung: „Deshalb muss der Senat endlich eine einheitliche, durchkalkulierte Vorgehensweise entwickeln, bei der auch durch die Erhebung einer nutzergerechten Abgabe, zum Beispiel für das Grillen, Einnahmen generiert werden, die gezielt für einen Ordnungsdienst zur Beseitigung der Verunreinigungen eingesetzt werden müssen.“

Der Senat soll die Leute fürs Picknick im Park zur Kasse bitten? Nicht doch, so direkt sagt man das nicht, es würde sie ja verärgern. Vielmehr werden Einnahmen generiert (von lateinisch generare – hervorbringen, erzeugen) und zwar durch nutzergerechte Abgaben. Das klingt harmlos, zwar schwer fassbar, aber man eckt nicht an. Überhaupt ist es Mode, Einnahmen nicht mehr zu erzielen, sondern zu generieren.

Die Grünen haben entdeckt, dass die psychosoziale Betreung von Migranten zu wünschen übrig lässt. Sie verlangen, dass für Informationen in der jeweiligen Muttersprache und für muttersprachliche Fachkräfte gesorgt wird. In dem Antrag heißt es: „Zur Implementierung des Angebots sollte … eine längerfristige und solide Finanzierung über EU-Mittel..., Mittel des Bundes und/oder der Krankenkassen gesichert werden.“

Macht ein Angebot mehr her, wenn es ein implementiertes ist? Wir haben es mit einer modischen Anleihe aus dem Englischen zu tun. To implement bedeutet einsetzen, einbauen, übertragen, ausführen (von lateinisch implere – anfüllen, erfüllen). In der Computersprache wird die Software implementiert. Politiker aber implementieren alles Mögliche, auch die neue Schulstruktur, sogar Gesetze.

In einem langen Antrag haben die Grünen allerei Vorschläge gemacht, wie dem Alkoholmissbrauch Jugendlicher vorgebeugt werden kann. Wir lesen: „Der proaktive Ansatz des … Konzepts ist aber auch im Sinne der Nachhaltigkeit mindestens ebenso wichtig, da er durch die Implementierung von Maßnahmen auf den unterschiedlichsten Ebenen gesamtgesellschaftlich auf einen bewussten Umgang mit Alkohol abzielt.“ Ach, warum soll man sich schlicht ausdrücken, wenn es auch geschwollen geht?

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben